ermächtigen

* * *

er|mäch|ti|gen [ɛɐ̯'mɛçtɪgn̩] <tr.; hat:
mit der Befugnis zu etwas Bestimmtem ausstatten:
die Regierung ermächtigte den Botschafter, offizielle Verhandlungen zu führen; dazu war er nicht ermächtigt.
Syn.: beauftragen, bevollmächtigen, mit einer Vollmacht ausstatten.

* * *

er|mạ̈ch|ti|gen 〈V. tr.; hat〉 jmdn. zu etwas \ermächtigen Erlaubnis, Vollmacht geben, etwas zu tun ● ich ermächtige Sie zum Abschließen des Vertrages; dazu bin ich nicht ermächtigt

* * *

er|mạ̈ch|ti|gen <sw. V.; hat [für älter: mächtigen, mhd. mehtigen, zu mächtig]:
jmdm. ein besonderes Recht, eine Vollmacht für etw. erteilen:
wir ermächtigen ihn, die Verhandlungen zu führen;
dazu bin ich nicht ermächtigt.

* * *

er|mạ̈ch|ti|gen <sw. V.; hat [für älter: mächtigen, mhd. mehtigen, zu ↑mächtig]: jmdm. ein besonderes Recht, eine Vollmacht für etw. erteilen: einen Anwalt zur Vertretung der Rechte e.; wir ermächtigen ihn, die Verhandlungen zu führen; dazu bin ich nicht ermächtigt.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ermächtigen — Ermächtigen, verb. reg. recipr. 1) Sich einer Sache ermächtigen, sich derselben bemächtigen, ingleichen, sich dieselbe anmaßen, im Oberdeutschen; Nieders. undermagten. 2) Sich die Macht nehmen; auch nur im Oberdeutschen, wo es im nachtheiligen… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • ermächtigen — ↑autorisieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • ermächtigen — ↑ Macht …   Das Herkunftswörterbuch

  • ermächtigen — V. (Mittelstufe) jmdm. eine Vollmacht für etw. erteilen Synonym: autorisieren (geh.) Beispiele: Er wurde zum Vertragsschluss ermächtigt. Er ermächtigte mich dazu, eine Steuererklärung abzugeben …   Extremes Deutsch

  • ermächtigen — befugen, berechtigen, bevollmächtigen, die Befugnis erteilen/geben, Vollmacht erteilen; (bildungsspr.): autorisieren, legitimieren; (Rechtsspr. veraltet): mandatieren. * * * ermächtigen:1.⇨bevollmächtigen–2.ermächtigtsein:⇨dürfen… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • ermächtigen — er·mạ̈ch·ti·gen; ermächtigte, hat ermächtigt; [Vt] jemanden zu etwas ermächtigen jemandem das Recht oder die Vollmacht geben, etwas zu tun: Er ermächtigte seine Frau (dazu), von seinem Konto Geld abzuheben || hierzu Er·mạ̈ch·ti·gung die ||… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • ermächtigen — er|mạ̈ch|ti|gen …   Die deutsche Rechtschreibung

  • autorisieren — ermächtigen; berechtigen; mandatieren (veraltet); bevollmächtigen; befugen; legitimieren; möglich machen; ermöglichen; gewähren; zulassen; …   Universal-Lexikon

  • befugen — ermächtigen; berechtigen; mandatieren (veraltet); bevollmächtigen; legitimieren; autorisieren * * * be|fu|gen 〈V. tr.; hat〉 ermächtigen, berechtigen ● 〈meist in der Wendung〉 befugt sein zu etwas; zu einer Auskunft bin ich nicht befugt; ich bin… …   Universal-Lexikon

  • berechtigen — ermächtigen; mandatieren (veraltet); bevollmächtigen; befugen; legitimieren; autorisieren * * * be|rech|ti|gen [bə rɛçtɪgn̩] <itr.; hat: das Recht, die Genehmigung geben: die Karte berechtigt [dich] zum Eintritt; er war nicht [dazu] berechtigt …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.